Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Impressum:

Ostfriesischer Oldtimer-Club e. V.
eingetragen beim Amtsgericht Aurich
VR 120 281

 

Postanschrift:

Ostfriesischer Oldtimer-Club e. V.
Auf der Koppel 25
26506 Norden


Vertreten durch:

1. Vorsitzender Manuel Greuling
26556 Utarp
Tranendeweg 4
E-Mail: manuel.greuling@gmx.de

 

Haftungsausschluss

Von den Internetseiten des Ostfriesischen Oldtimer-Club e.V. führen Hyperlinks zu Internetseiten anderer Anbieter.
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller auf unseren Internetseiten gelinkten Seiten und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Internetseiten angebrachten externen Links.


Sollten sich auf den genannten Seiten trotz sorgfältiger Prüfung Inhalte finden, die strafrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen,  bitten wir umgehend um Mitteilung.


Alle Rechte der auf diesen Seiten abgebildeten oder erwähnten
Marken, Firmenzeichen und Logos liegen bei dem dem jeweiligen
eingetragenen Inhaber und werden hier nur redaktionell und
beispielhaft verwendet (erlaubte Verwendung).

 

Zugriffsdaten


Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine unserer Seite und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei beim Server unseres Providers gespeichert.


Die gespeicherten Daten können zu internen statistischen Zwecken ausgewertet werden. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet weder zu kommerziellen noch zu nichtkommerziellen Zwecken statt. Sofern innerhalb unseres Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.


Diese Daten werden nicht zu Marketingzwecken genutzt oder an Dritte weitergegeben. Die Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten.

 

Cookies


Cookies sind kleine Dateien, die es Ihnen erleichtern, unser Onlineangebot zu nutzen. Ihr Internetbrowser erhält diese Dateien automatisch von unseren Servern und speichert die Cookies dann auf Ihrem Computer ab.


Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie darüber informiert, wenn er ein Cookie akzeptiert, oder dass alle Cookies beim Schließen des Browsers gelöscht werden, oder dass er überhaupt keine Cookies akzeptiert.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Browser Cookies erlaubt, da Ihnen nur dann der gesamte Nutzen aller unserer Angebote ohne Qualitätsverlust zur Verfügung steht.

 

Kontaktformular


Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns im Mail-System gespeichert.

Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter. Im Falle einer Anfrage stimmen Sie zu, dass Ihre Daten intern gespeichert und weitergeleitet werden, bis Ihre Anfrage erledigt ist.


Wir löschen alle Daten bei Anfragen, sobald der Zweck der Anfrage erfüllt ist.

 

Sicherheit


Alle gespeicherten Daten werden in gesicherten und geschützten Systemen erfasst und verarbeitet. Somit erfüllt der OOC sämtliche Anforderungen der neuen europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO).

OOC e. V. -  Stand: 09/2021

 

 

 

Der Vorstand des OOC:

 

1. Vorsitzender: Manuel Greuling (Mitte)

1. Stellvertreter: Onno Sikken (links)

2. Stellvertreter Stefan Lübben (rechts)

 

 

 

Typ/Modell: GOGGO Coupé
Baujahr: 1965
Motor: 13 PS, 250 ccm, 2-Zylinder-Zweitakter
Getriebe: 4-Gang, mechanisch, unsynchronisiert
Max. km/h: 85 km/h

Das Goggomobil (kurz: Goggo) ist ein Kleinwagen der Hans Glas GmbH, der von 1955 bis 1969 in verschiedenen Versionen hergestellt wurde. Es war der erste PKW dieses Herstellers. Er wurde Markenname sowohl für den von 1951 bis 1956 gebauten Motorroller, als auch für das Goggomobil als PKW. Von 1957 bis 1969 wurde auch eine Coupe-Variante angeboten, ein Zweisitzer mit zwei zusätzlichen Notsitzen und Panorama- Heckscheibe. Der Preis der Limousine betrug gegen Schluss der Bauzeit etwa 3.600 DM, das Coupe kostete etwa 4.000 DM.
Auf der Basis des Coupes entstand auch ein Cabrio, von dem aber nur neun Prototypen gebaut wurden. Gelegentlich auftauchende Cabrios sind in der Regel eigene Umbauten. Der Motor des Grundmodells hatte einen Hubraum von 250 ccm, so dass das Goggomobil auch von Inhabern eines Motorradführerscheins der alten Klasse 4 gefahren werden durfte. Im Heck war ein gebläsegekühlter Zweizylinder-Zweitaktmotor mit verblocktem Vierganggetriebe quer eingebaut.
Von 1955 bis 1961 wurde das Goggomobil auch in den USA verkauft. Am 30. Juni 1969, zwei Jahre und sechs Monate nachdem BMW die Hans Glas GmbH übernommen hatte, endete die Produktion
des Goggomobils. Insgesamt wurde das Fahrzeug 284.491 Mal gebaut, davon 214.313 Stück als Limousine, 66.511 als Coupe und 3.667 als Transporter.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?