Viele begeisterte Besucherinnen und Besucher und weit über 100 klassische Fahrzeuge bis Baujahr 1985, das ist die Bilanz des Oldtimertreffens das der Ostfriesische Oldtimerclub am 17. Mai im Rahmen der Weser-Ems-Ausstellung in Aurich Tannenhausen ausgerichtet hat. Die Ausstellungsbesucher erwartete eine breite Palette an Klassikern - vom Alltagsauto der 50er Jahre über den Strassenkreuzer aus den 70ern bis zum Passat B2, der mittlerweile ebenfalls zu den Oldtimern zählt. Das älteste Fahrzeug war ein FORD Model A von 1931.

Auch der Stand des OOC auf der Weser-Ems-Aussstellung lokte mit seinen Exponaten viele Interessenten an. Dort stellte der Club neben einigen Automobilen auch historische Zweiräder aus und informierte über die Inhalte der Vereinsarbeit.